Sie sind hier: Startseite Standort Niederösterreichische Landesausstellung 2017: Pöggstall

Niederösterreichische Landesausstellung 2017 - "Alles was Recht ist"

Schloss Pöggstall gibt Einblicke in das Miteinander von Menschen

Von April bis November 2017 steht Schloss Pöggstall im Südlichen Waldviertel im Mittelpunkt der Niederösterreichischen Landesausstellung. Das historisch bedeutende Ensemble zeigt sich 2017 umfassend und behutsam restauriert in seinem ursprünglichen Glanz.

Die Niederösterreichische Landesausstellung 2017 mit dem Thema „Alles was Recht ist“ gibt Einblicke in das Miteinander von Menschen und lädt uns ein mehr über Recht zu erfahren: Wo Menschen ihr Zusammenleben organisieren, entsteht Recht.

In der Ausstellung blicken wir auf die Geschichte der Rechtsprechung und da hin, wo wir uns gemeinsam hinbewegen. Wie wir miteinander unsere Welt gestalten, im Kleinen wie im Großen. Wie Menschen früher miteinander umgingen – und wir jetzt und hier.

Download Vorschau-Folder

Das Schloss Pöggstall und die Region

Seit vielen Generationen steht das Schloss Pöggstall im Zentrum der Marktgemeinde Pöggstall. Im 13. Jahrhundert wurde es als Wasserburg gebaut, im 15. und 16. Jahrhundert umgebaut und erweitert.

Es gehörte dem Geschlecht der Rogendorfer, lange Zeit den mächtigen Maissauern, und von 1795 bis 1919 war es im Besitz der Habsburger. Mit den nahe gelegenen Schlössern Persenbeug, Artstetten, Leiben und Luberegg bildete es das "Habsburgerland".

Mit seiner kostbaren, teils mit Originaloberflächen erhaltenen Fassade, dem Renaissanceportal, der Kapelle, dem Innenhof mit seinen Arkaden und der Wallanlage - dem "Schanzl", ist es heute ein bedeutendes Kulturjuwel.

Voruntersuchungen in Zusammenarbeit mit dem Bundesdenkmalamt führten zu weiteren einzigartigen Entdeckungen: eine original erhaltene holzvertäfelte gotische Stube sowie eine vermauerte gotische Halle kamen zum Vorschein.

Vom neu renovierten Schloss Pöggstall ausgehend, können die Gäste die einmalige Region des Südlichen Waldviertels erkunden und erleben. Das vielfältige Landschaftsbild ist geprägt von unterschiedlichen Klimazonen und Landschaftselementen; die Region gilt als eine der sonnenreichsten in Niederösterreich. Die vielen Sonnenstunden sind auch einer der Gründe warum hier Kräuter, Pflanzen und Früchte besonders intensiv kultiviert werden. So mancher Hausgarten birgt einen kleinen Naturschatz. Viel Wissen darüber ist bereits verlorengegangen. Durch die Möglichkeit einer professionellen Begleitung von Naturvermittlerinnen soll dieses Wissen wieder in das Bewusstsein der Gäste, aber auch in die Bevölkerung der Region gelangen. Neben der Natur ist das Südliche Waldviertel auch für seine kulinarischen Highlights bekannt. Nicht nur der Mohn ist sehr präsent, auch die alte Kulturpflanze, das Kriecherl hat seinen festen Platz in der Küche des Südlichen Waldviertels gefunden.

Download Regionskarte

Besucherinfo

„Alles was Recht ist“

Niederösterreichische Landesausstellung 2017

Schloss Pöggstall
Südliches Waldviertel

1. April bis 12. November 2017


Buchung und Informationen:
Tel +43 (0) 2822 541 09
info@noe-landesausstellung.at

Newsletter