Auf geheimen Pfaden

Durch die Stadt Marchegg

Wo fand die schönste Hochzeit unserer Geschichte statt? Was hat es mit der wunderschönen Statue der Heiligen Elisabeth vor der Kirche auf sich? Und warum ziert das Wappen von Marchegg die Heilige Margarethe und ein Drache?

Wandeln Sie auf historischen Pfaden und lauschen Sie Legenden und Mythen. In diesen Rundgängen durch die Stadt Marchegg erfahren Sie viel vom historischen Hintergrund dieser berühmten Stadt und ihren früheren Einwohnern.

Lassen Sie sich verzaubern und wählen Sie einen der Rundgänge, bei denen vergessenen Orten und Winkeln neues Leben eingehaucht wird!  

 

Auf den Spuren des Nachtwächters

DurchdieStadtMarchegg.jpg
© Rupert Pessl

Spazieren Sie mit dem Nachtwächter durch die Marchegger Altstadt und erfahren Sie faszinierende Geschichten über das mittelalterliche Leben. Was ist eigentlich eine Ungelderin? Welche Aufgaben hatte ein Nachtwächter? Woher kommt z. B. der Begriff Torschlusspanik und die Redewendung "von Tuten und Blasen keine Ahnung haben"?

Folgen Sie den Spuren des Nachtwächters und erfahren Sie diese und viele weitere Antworten auf spannende Fragen zum mittelalterlichen Leben.

 

Termine:

  • 13. August 2022 um 20:30 Uhr - bei Vollmond
  • 22. Oktober 2022 um 19 Uhr
  • 12. November 2022 um 19 Uhr

Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: € 7,00 pro Person

 

Kulturvermittlung buchen

 

Stadtspaziergang

Stadtspaziergang_(c)-Stadtgemeinde-Marchegg.jpg
© Stadtgemeinde Marchegg

Die Schlacht bei Kressenbrunn war der Auslöser für die Erbauung der noch heute bestehenden Marchegger Stadtmauer von 1260. Damals regierte König Ottokar II. und seine Frau Margarethe.

Tauchen Sie in die Stadtgeschichte von Marchegg ein, wandeln Sie auf den Spuren Ottokars und erfahren Sie spannende Geschichten zur Stadt bei diesem Stadtspaziergang.

 

Termin: 24. September  2022 um 15 Uhr
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Preis: € 7,00 pro Person

 

Kulturvermittlung buchen

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden