Wundervolle Flora & Fauna

Die Natur in Marchegg

Eine Naturlandschaft voll kleiner und großer Wunder – das trifft auf das Natura 2000 Gebiet March-Thaya-Auen zu hundert Prozent zu. Bei diesen speziellen Führungen, die vom Storchenhaus Marchegg angeboten werden, sind Sie mit der Natur auf Du und Du. Ob ein Besuch bei Fröschen und Rotbauchunken, urtümlichen Konik-Pferden oder faszinierenden Fledermäusen: Die Rundgänge sind die ideale Ergänzung zu Ihrem Besuch der Landesausstellung. So erleben Sie nicht nur die spannenden Hintergründe des Marchfelds im Schloss Marchegg, sondern auch die wilde Natur rund um das Schloss hautnah!

Finden Sie jetzt das Natur-Rendezvous Ihrer Wahl!

 

Anmeldung unter office[at]storchenhaus-marchegg.at

   

Blumenwiesen am 28. Mai 2022

Blumenwiese_(c) RupertPessl.jpg
© Rupert Pessl

Bauernwiesen sind ein Beispiel der früher weit verbreiteten und weitläufigen Stromtalwiesen der pannonischen Flüsse. Sie werden an March und Thaya regelmäßig überschwemmt und vom Menschen gemäht. Beides bildet die Voraussetzungen für den reichhaltigen Lebensraum von Tier- und Pflanzenarten in den Auen. Im Frühling, vor der ersten Mahd, präsentieren sich die Wiesen in einer von Blüten und Blumen geprägten Vielfalt.

Entdecken Sie bei dieser Wanderung die Merkmale und Lebensansprüche der wichtigsten Wiesenpflanzen und erfahren Sie mehr über die Beziehungen und Wechselwirkungen im ökologischen Zusammenhang. 

Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung bei der Wanderung durch das Naturreservat und nehmen Sie genügend Trinkwasser sowie Gelsen- und Sonnenschutz mit. Es kann niemals Schaden ein Fernglas mit dabei zu haben.

 

Termin: 28. Mai 2022 um 9:30 Uhr 
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: € 14,00 pro Person

 

Die Nacht der Fledermäuse

In den March-Thaya-Auen kommen 20 unterschiedliche Fledermausarten vor - von der winzigen Mückenfledermaus bis zum großen Abendsegler. Sie alle haben große Ansprüche an ihren Lebensraum: Passende Plätze zur Jungenaufzucht, Jagdmöglichkeiten, Nahrung und Ruheplätze müssen zur Genüge vorhanden sein. Und die MarchThaya-Auen bieten all das.

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Fledermäuse und folgen Sie in dieser abendlichen Wanderung ausgestattet mit Fledermausdetektor und Taschenlampe den Spuren der Fledermäusen.

Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung bei der Wanderung durch das Naturreservat und nehmen Sie genügend Trinkwasser sowie Gelsen- und Sonnenschutz mit. Nehmen Sie für ausreichend Sicht eine Taschenlampe mit, weil diese Exkursion abends stattfindet.

 

Termine:

  • 11. Juni 2022 um 20 Uhr
  • 10. September 2022 um 19 Uhr

Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: € 14,00 pro Person

  

Urwald von morgen am 16. Juli 2022

Urwald_(c) RupertPessl.jpg
© Rupert Pessl

Das WWF-Auenreservat Marchegg ist zu 77 Prozent mit Wald bedeckt. Fast direkt an der March gelegen, handelt es sich um Auwaldgesellschaften, also ganz besonders vom Wasser beeinflusste Wälder. Neben der nahen Lage an einem Fluss, ist auch der Zustand und das Aussehen der Flächen dieser Wälder etwas Seltenes in Österreich. Viel altes Holz, Totholz und auch die Beweidung von Teilflächen bewirken diese Natürlichkeit.

Erleben Sie bei dieser Exkursion die Urwälder von morgen, also Wälder, die schon heute sehr naturnah sind und erfahren Sie mehr über den Faktor Wasser im Wald, den Unterschied zwischen Forst und Wald und warum die Auwälder so wichtig für unsere Zukunft sind.

Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung bei der Wanderung durch das Naturreservat und nehmen Sie genügend Trinkwasser sowie Gelsen- und Sonnenschutz mit. Es kann niemals Schaden ein Fernglas mit dabei zu haben.

 

Termin: 16. Juli 2022 um 9:30 Uhr 
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: € 14,00 pro Person

 

Geheimnisse der Au am 29. Oktober 2022

Geheimnisse der Au_RupertPessl.jpg
© Rupert Pessl

Durch ihre Unberührtheit und Artenvielfalt verbergen sich viele Geheimnisse in den Unteren Marchauen bei Marchegg: Warum bekommt der Specht keine Kopfschmerzen? Wie viele Eier brütet der Eisvogel jedes Jahr aus? Hat der Storch Angst vor dem Seeadler? Warum sind die Zähne des Bibers nicht weiß? Diesen und noch mehr spannende Fragen zur Au und ihren Bewohnern werden im Zuge der Naturvermittlung beantwortet.

Bitte tragen Sie festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung bei der Wanderung durch das Naturreservat und nehmen Sie genügend Trinkwasser sowie Gelsen- und Sonnenschutz mit.

 

Termin: 29. Oktober 2022 um 9:30 Uhr 
Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: € 14,00 pro Person

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden