© Shutterstock, Foto: wavebreakmedia

Vermittlungsformate für Schulen

© Shutterstock, Foto: wavebreakmedia

Informationen Rundgänge & Workshop

Information Rundgänge:

Dauer: ca. 75 Min.
Kosten pro Schülerin/Schüler: € 6,50
(Eintritt € 3,- und Führung € 3,50 für einen Standort)

Information Workshop:

Dauer: ca. 120 Min.
Kosten pro Schülerin/Schüler: € 9,–
(Eintritt € 3,– und Workshop inkl. Führung € 6,-)

Vermittlungsprogramme für alle Altersgruppen

Die Vermittlungsprogramme werden individuell auf den Wissensstand der Schülerinnen und Schüler abgestimmt. Sie sind für folgende Altersgruppen buchbar:

  • 6–10 Jahre
  • 10–14 Jahre
  • 14–18 Jahre

Rundgänge

Kasematten

Rundgang "Vom Laufen, Fahren, Fliegen und Beamen"*

Wie wurden Reise- und Arbeitswege bewältigt? Wie veränderte die Motorisierung unsere Gesellschaft? Wir sind in Bewegung! Damals wie heute. Ein gemeinsamer Aktionsparcours durch die Geschichte der Fortbewegung macht das Thema „Mobilität“ direkt erfahrbar. Die Schülerinnen und Schüler entwerfen eigene Wunschfortbewegungsmittel und schicken sie auf die Reise.

Rundgang "Ausgefallene Anekdoten und kuriose Fakten"*

Welche außergewöhnlichen Geschichten und kuriose Fakten verstecken sich in der Ausstellung? Altersspezifisch gestaltete Entdeckungsaufgaben geben Impulse für eine Spurensuche durch die angrenzenden Regionen. Gemeinsam erstellen Kinder und Jugendliche ein Archiv an einfallsreichen, humorvollen und ausgefallenen Anekdoten über ihre Heimatorte.


Museum St. Peter an der Sperr

Rundgang "Silberschatz und Prunkbecher in Zeiten von Liebe und Macht"*

Bei einer historischen Zeitreise begegnen wir außergewöhnlichen Herrschergeschichten. Wie haben Kaiserinnen, Kaiser und Edelleute früher gelebt? Ausgerüstet mit altersspezifisch gestalteten Steckbriefen entdecken Schülerinnen und Schüler, welche Geschichten sich in den Ausstellungsobjekten verstecken. Gemeinsam erstellen wir unser persönliches Archiv der wertvollen Dinge.

Rundgang "Vom Arbeiten, Kaufen, Handeln und Verreisen"*

Tagelöhner oder Unternehmer? Reisender Händler oder Sommerfrischler? Wie lebten und arbeiteten die Menschen früher? Welche Unterschiede gab es im Tagesablauf einfacher Arbeiterinnen und Arbeiter und reicher Fabrikbesitzer? Und welche Rolle spielte dabei die Uhr? Schülerinnen und Schüler wählen unterschiedliche Rollen und erfahren, wie der Alltag der Menschen in der Stadt und am Land ausgesehen hat.

 

* Anmeldung erforderlich: + 43 (0) 800 24 10 45 oder unter

Workshop

"Metropolis 2.0 - Das gute Leben?"*

In Verbindung mit einem Ausstellungsrundgang wird das Thema Stadt gemeinsam erarbeitet: Was braucht es für ein gutes Zusammenleben? Welche Berufe und Aufgaben sind in einer funktionierenden Stadt notwendig? Gemeinsam werden Stadtentwicklung, Regierung, Globalisierung und Bevölkerungsstruktur von damals und heute beleuchtet. Im Workshop planen und gestalten die Kinder aus Vorlagen und Kartenelementen ihre eigenen Wunschorte (6–10 Jahre). Jugendliche (10–18 Jahre) erstellen in Kleingruppen ein fiktives Stadtprofil, das in Form eines Wikipedia-Eintrags visualisiert wird.

* Anmeldung erforderlich: + 43 (0) 800 24 10 45 oder unter

Download Schulfolder:

Hier geht's zum Schulfolder. 

Download Unterrichtsmaterialien: 

Hier geht's zu den Unterrichtsmaterialien. 

Download Wiki-Eintrag: 

Hier geht's zum Wiki-Eintrag. 

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden