Tag der offenen Baustelle

Einladung zum Tag der offenen Baustelle

Seit dem Spatenstich im Oktober 2020 wird im Schloss Marchegg intensiv gearbeitet. 

Fortschritte kann man außen wie innen beobachten: Die Räume sind in ihre ursprüngliche Größen rückgebaut, der Stuck wird restauriert und die Fassade erstrahlt teilweise schon in neuem Farbton.

Im Zuge der gesamten Schlossrenovierung werden im kleinen Innenhof die historischen Rundbögen und vermauerte Fenster wieder geöffnet. Die umfangreichen Arbeiten am Dach wurden auf die Winterruhe der tierischen Bewohner des Schlosses abgestimmt. 
Zur Eröffnung der 41. Niederösterreichischen Landesausstellung 2022 wird das barocke Schloss wieder für BesucherInnen zugänglich sein und in neuem Glanz erstrahlen. Das gesamte Schloss wird barrierefrei erschlossen – nicht nur für die Niederösterreichische Landesausstellung 2022, sondern für die anschließende Hauptnutzung. Denn 2023 werden das Gemeindeamt, das Haus der österreichisch-slowakischen Marchregion, das Regionalbüro Marchfeld, die Tourismusinfo, das Storchenhaus und der WWF sowie eine Ausstellung einziehen.

Am 1. Oktober 2021 lud die Region Marchfeld und die Stadtgemeinde Marchegg zu einem Tag der offenen Baustelle.

Ab 13 bis 18 Uhr konnten im Viertelstundenrhythmus die Fortschritte der Sanierung, die Denkmalpflege und der Naturschutz rund ums Schloss Marchegg mittels Schlossrundgängen und der Naturvermittlung "Im Reich der Bäume" entdeckt werden.

Im Schlosshof luden Schmankerl aus der Region zum Verweilen ein. Zudem gab es  Informationen zu Region und NÖ Landesausstellung 2022.

3-D_Schloss-Marchegg-1_555x323.jpg

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden