Für Sportbegeisterte

Ein perfekter Tag für Sportbegeisterte

Ja, mir san mit'm Radl da!.jpg
© Rupert Pessl

Egal ob die Sonne scheint oder Regen fällt – Sie sind am liebsten draußen? Als echte Outdoor- und Sportbegeisterte möchten Sie Ihre Leidenschaft in der Freizeit so richtig ausleben. Dazu bietet Ihnen das Marchfeld zahlreiche Gelegenheiten! Sind Sie zum Beispiel schon einmal mit dem Kanu früh am Morgen über die glitzernde Donau gefahren? Haben vom Braunsberg auf die Weite des Marchfelds hinuntergeblickt oder bei einer Paddeltour mit dem Schlauchboot die Kraft der Elemente gespürt? Im Marchfeld ist das möglich – und vieles mehr. Ganz nach dem Motto „Es lebe der Sport“!

Ja, mir san mit'm Radl da!

Ihr Bike kommt immer mit auf Urlaub? Wunderbar! Aber auch, wenn Ihr Rad zuhause geblieben ist, können Sie im Marchfeld schönste Radtouren unternehmen. Beim Storchenhaus im Schloss Marchegg können Sie sich zum Beispiel moderne E-Bikes ausleihen und die Region mit elektrischer Unterstützung entdecken. Emotionalen Rückenwind werden Sie so oder so haben, wenn Sie im Marchfeld unterwegs sind. Die weite Ebene der Landschaft ist geradezu prädestiniert für entspannte genauso wie für rasante Touren mit dem Bike! Der Marchfeldkanal-Radweg führt etwa von Langenzersdorf über Wien entlang des Kanals bis ins Marchfeld. Hier geht es ruhig und entspannt zu, ohne große Steigungen. Genussradlern gefällt diese Route mit Sicherheit! Etwas mehr Kondition wird bei der 8. Etappe des Donauradwegs verlangt. Dafür werden Sie mit reizvollen Kontrasten belohnt! Es geht durch den Nationalpark Donau-Auen bis nach Hainburg an der slowakischen Grenze – der östlichsten Stadt Österreichs. Sie möchten bis über die Grenze hinausradeln? Dann können wir Ihnen die länderübergreifende Radrunde entlang der March ans Herz legen!

Noch mehr Radrouten gibt es hier zu entdecken!

Übernachten im Marchfeld
Übrigens: Wenn Sie mehrtägige Radtouren durchs Marchfeld planen und eine Unterkunft suchen, schauen Sie doch mal hier nach:

Stille und wilde Wasser – was darf´s sein?

Stille und wilde Wasser-1.jpg

© Rupert Pessl

Stille und wilde Wasser-2.jpg

© Rupert Pessl

Wer eher dem Element Wasser zugetan ist, der findet im Nationalpark Donau-Auen beste Voraussetzungen vor. Wie wäre es zum Beispiel mit einer frühmorgendlichen Kanutour durch die Seitenarme der Donau? Wenn der Tag beginnt und mit ihm die Natur rund um das Wasser erwacht, hat das seinen ganz besonderen Reiz. Und mit etwas Glück erspähen Sie auch den einen oder anderen Aubewohner! Etwas rasanter geht es bei einer Schlauchbootfahrt zu. Beim „Fluss-Berg-Auwald-Abenteuer“ werden Sie von den Rangerinnen und -ranger in die Geschichte des Nationalparks und die Projekte zur Renaturierung der Donauufer eingeweiht. Stromab geht die wilde Fahrt im Schlauchboot, an der Burgruine Rötelstein vorbei bis zur Thebener Überfuhr. Zurück wandern Sie entlang des wilden Donauufers. Ein Erlebnis, das Sie so schnell nicht wieder vergessen werden!

Auf dem Boden geblieben: Golfen, Wandern, Bogensafari

Auf dem Boden geblieben.jpg
© Erlebnispark Gänserndorf

Sie möchten Ihr Handicap verbessern? Vielleicht nutzen Sie auch Ihren Ausflug ins Marchfeld dafür, das erste Mal Golfen auszuprobieren? Im Golfclub Schönfeld sind sowohl Einsteiger als auch erfahrene Golfer herzlich willkommen. Wer gerne ohne Golfschläger die Gegend erkundet, der sollte eine Wanderung auf den Braunsberg unternehmen. Mit dem auf der anderen Seite der Grenze gelegenen Thebener Kogel formt der Braunsberg die Hainburger bzw. Ungarische Pforte des Donaustroms. Wenn Sie oben am Gipfel des Aussichtsbergs stehen, breitet sich unter Ihnen ein atemberaubend schönes Panorama aus. Bis zu den Hundsheimer Bergen, der Donau und den Nationalpark Donau-Auen, der March-Mündung und sogar bis Bratislava kann der Blick von hier oben schweifen. Sie möchten Ihren Tag mit einem weiteren Abenteuer beschließen? Dann machen Sie doch einen Stopp bei der 3D Tiere-Bogensafari im Erlebnispark Gänserndorf. Im großzügigen Wald- und Steppengebiet können Sie mit Pfeil und Bogen naturgetreue 3D-Großwildtiere „jagen“. Anpirschen, zielen und den Kitzel der Jagd spüren – probieren Sie es einfach aus! Echte Herausforderungen warten auch im Waldklettergarten des Erlebnisparks auf Sie. Wer hat in Punkto Geschicklichkeit und Koordination die Nase vorn?

Für welches sportliche Highlight Sie sich auch entscheiden: Im Marchfeld wartet hinter fast jeder Ecke ein kleines oder größeres Abenteuer auf Sie! Wir finden: Gründe genug, um nach der Führung durch die NÖ Landesausstellung 2022 noch eine sportliche Zeit im Marchfeld zu verbringen!

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden