Barocke Schlösser und ein See, an dem Lauch wächst

© Rupert Pessl

In der Marktgemeinde Engelhartstetten finden Sie die beiden wohl bekanntesten Barockschlösser des Marchfelds: Schloss Hof und Schloss Niederweiden. Die Bezirkshauptstadt Gänserndorf ist unter anderem für ihre vielen Kulturveranstaltungen, die Sommerszene oder das traditionelle Martinifest bekannt. Hier ist das ganze Jahr über was los! Die idyllische Gemeinde Glinzendorf liegt direkt an der Ostbahn und Groß-Enzersdorf, das „Tor zum Marchfeld“, beeindruckt unter anderem mit einer rund 600 Jahre alten Stadtmauer. Inmitten der fruchtbaren Äcker des Marchfeldes liegt die mit einer Fläche von 6,18 km² kleinste selbstständige Gemeinde Niederösterreichs, Großhofen. Etwas außerhalb der Ortschaft Haringsee mit seinen zwei Katastralgemeinden Fuchsenbigl und Straudorf sehen Sie ein rotes „Pest-Kreuz”. Es wurde errichtet, weil die Rinderpest von 1882 das kleine Dorf verschont hatte. Die Gemeinde Lassee wurde früher auch Lauchsee genannt – „der See, an dem Lauch wächst“. Ob das heute noch so ist? Am besten, Sie starten einen Erkundungsgang durch das schöne Dörfchen!

Mein Besuch

0 Einträge Eintrag

Voraussichtliche Besuchszeit

Liste senden